Sanierung der Kirche in Wolferschwenda mit LEADER-Förderung fortgesetzt

Nachricht, veröffentlicht von Daniela Ott-Wippern am 13.11.2017

Emporen bieten neue Nutzungsmöglichkeiten

In Wolferschwenda wird ein abwechslungsreiches kulturelles und gesellschaftliches Leben auf die Beine gestellt. Dreh- und Angelpunkt ist häufig das Kirchgebäude, das von der Kirchgemeinde Wolferschwenda und dem Dorfkulturverein Wolferschwenda e.V. gemeinsam auf vielfältige Weise genutzt wird.

Oft reichte der Platz in der Kirche nicht aus, zumal auf die Nutzung der Emporen mangels Zugang und gesicherter Statik verzichtet werden musste. Die statische Sicherung der Emporen und den Einbau von zwei Treppen konnte nun vorgenommen werden.