Zum Inhalt Zum Hauptmenü

30 Jahre Kyffhäuserkreis - 30 Projekte für unsere Region ~ Antragsfrist ist abgelaufen

Nachricht, veröffentlicht am 16.01.2024 von Daniela Ott-Wippern

RAG Kyffhäuser e.V. stellt GAK-Regionalbudgetmittel zur Verfügung

Die Regionale Aktionsgruppe (RAG) Kyffhäuser e.V. hat für das Jahr 2024 ein sogenanntes GAK-Regionalbudget beantragt. Mit dem GAK-Regionalbudget können kleinere Projekte im Jahr 2024 gefördert werden, die den allgemeinen Zweck der Förderung des Förderbereichs 1 der Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz (GAK) und der Umsetzung der Zielstellung der Regionalen Entwicklungsstrategie (RES) der RAG Kyffhäuser e.V. erfüllen.

Allgemein wird der Zweck verfolgt, den ländlichen Raum des Kyffhäuserkreises als attraktiven Lebensraum weiterzuentwickeln.

Die RAG Kyffhäuser e.V. ruft im Rahmen des GAK-Regionalbudgets Kyffhäuserkreis 2024 zur Einreichung von Vorhaben auf.

Der Aufruf steht unter dem Vorbehalt der Gewährung der durch die RAG Kyffhäuser e.V. beantragten Fördermitteln als Erstempfänger für das GAK-Regionalbudget Kyffhäuserkreis 2024.

Gesucht werden Projekte von Kommunen, Vereinen und sonstigen Gruppen, die in Gebäuden oder auf Außenflächen Angebote in den Bereichen Soziales, Kultur und Freizeit verbessern oder neu schaffen. Ausgenommen sind Einzelpersonen und wirtschaftlich tätige Unternehmen. Da langjährige Zweckbindungen bestehen, werden keine Personal-, Honorar-, Betriebs- oder Veranstaltungskosten gefördert.

In Anlehnung an das Jubiläumsjahr 30 Jahre Kyffhäuserkreis, sollen mind. 30 Projekte gefördert werden. Daraus folgt eine Limitierung der max. Projektgesamtkosten zwischen 3.000 € und 8.300 €. Die Förderquote beträgt grundsätzlich 80 %. Es muss daher ein Eigenanteil in Höhe von 20 % gewährleistet sein. Eigenleistungen sind nicht möglich. Die Förderung wird als Zuschuss gewährt.

Zum Hauptmenü