Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Interessenbekundung LEADER 2027 abgegeben

Nachricht, veröffentlicht am 27.05.2021 von Daniela Ott-Wippern

Vorstand des Vereins RAG Kyffhäuser e.V. fasst Beschluss zur Fortsetzung des LEADER-Prozesses im Kyffhäuserkreis

Unterzeichnung Interessenbekundung, RAG Kyffhäuser e.V.
Unterzeichnung Interessenbekundung, RAG Kyffhäuser e.V.

Auch in der neuen EU-Förderperiode 2022 - 2027 geht die RAG Kyffhäuser e.V. ins Rennen auf Anerkennung des Kyffhäuserkreises als LEADER-Förderregion. Dazu fasste der Vorstand des Vereins gestern den Beschluss und unterzeichnete eine entsprechende Interessenbekundung, die heute beim Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft eingereicht wird.

Die aktuelle Förderperiode neigt sich dem Ende zu. Grund genug, eine erste Abschlussbewertung vorzunehmen und Bilanz zu ziehen. Seit 2015 bis Ende 2020 wurden 52 private Projekte und 37 kommunale Projekte mit Unterstützung von LEADER-Fördermitteln realisiert. In diesem Zeitraum wurden ca. 1.240.000 € für private Vorhaben und ca. 640.000 € für kommunale Vorhaben ausgezahlt. Darunter sind auch 46 Kleinprojekte, die u.a. von Vereinen mit viel ehrenamtlichem Engagement im Landkreis durchgeführt wurden. Beispiele für LEADER-Projekte sind der Indoorspielplatz auf dem Possen, der Trailpark in Bad Frankenhausen, der Dorfladen in Berka oder der Spielplatz in Bretleben am Unstrut-Werra-Radweg gelegen. Weitere Fördermittel sind beantragt. Die entsprechenden Bewilligungen der Fördermittel sind größtenteils erfolgt bzw. befinden sich aktuell in der Vorbereitung. Es wird erwartet, dass im Jahr 2021 die Förderung von 8 privaten Vorhaben (ca. 556.000 €) und 14 - 15 kommunalen Vorhaben (ca. 483.000 - 524.000 €) bewilligt bzw. ausgezahlt werden kann.

„Diesen erfolgreichen Prozess und die Unterstützung innovativer Projekte gilt es fortzusetzten“, sagt die Vereinsvorsitzende und Landrätin Antje Hochwind-Schneider bei Unterzeichnung der Interessenbekundung.

Zum Hauptmenü