Weg frei für neue LEADER-Projekte

Nachricht, veröffentlicht von Daniela Ott-Wippern am 30.01.2020

Fachbeirat legt Prioritätenliste fest

Die Umsetzung der Ziele der Regionalen Entwicklungsstrategie der RAG Kyffhäuser e.V. geht in die letzte, heiße Phase der aktuellen EU-Förderperiode. Die Ziele können erreicht werden, indem in konkrete Vorhaben LEADER-Fördermittel fließen, die den Zielstellungen entsprechen. Für die privaten Vorhaben fasste der Fachbeirat nun die entsprechenden Beschlüsse und nahm die Votierung vor. Im Ergebnis entstand eine Prioritätenliste, die die Bedeutung der beantragten Projekte für die Umsetzung der Ziele wiederspiegelt und Grundlage der Prüfung der Förderfähigkeit durch die Bewilligungsbehörde darstellt. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand können alle Vorhaben, die ein positives Votum erhielten, mit einem Zuschuss rechnen. 

Über die kommunalen Anträge berät der Fachbeirat am 27.02.2020. Es wurden 9 Kleinprojekte und 13 LEADER-Projekte eingereicht, die in der nachfolgenden Übersicht aufgelistet sind. Die Reihenfolge ist hier ohne Bedeutung. 

Auch wird der Fachbeirat über eine mögliche Fortsetzung des LEADER-Kooperationsprojektes "Touristische Inwertsetzung des Unstrutradweges" entscheiden. Hier ist der Projektträger der Unstrutradweg e.V., der verschiedene Contents für Homepage und andere Medien sowie 5 Kurzclips in Auftrag geben möchte. Bereits positiv bewertet wurde ein neues LEADER-Kooperationsvorhaben, das zusammen mit der RAG Unstrut-Hainich e.V. zum Thema Attraktivierung der zisterziensischen Klosterstätten an den Standorten Kloster Volkenroda und Klostergut Mönchpfiffel durchgeführt werden soll. Zum einen sollen die Fenster am Christuspavillon saniert und in Mönchpfiffel eine Pilgerherberge errichtet werden.